supPORTer e.V.

Ziegelgasse 2

69117 Heidelberg

Tel: +49 (0) 621 33934398

Mobil: +49 (0) 163 3826008

Amtsgericht Mannheim Vereinsregister 701314 

Str.Nr. Finanzamt Heidelberg: 32489/74119

Live im PORT

Bisher gab es in Mannheim kaum Spielstätten für Konzerte in kleineren Rahmen, die offen, experimentell und genreübergreifend sind. SupPORTer e.V. initiiert mit Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Mannheim in Kooperation mit Port25 – Raum für Gegenwartskunst und der Mannheimer Musikerin Cordula Hamacher die Reihe „Live im Port“ um genau diese Nische zu schließen und Musikern eine Plattform abseits des Mainstream zu bieten.

Die Reihe stellt außerordentliche Künstler in den Fokus und fördert neue innovative Projekte. Hochambitioniert komponierte Musik und improvisierte Musik mit zeitgenössischem Bezug stehen dabei im Vordergrund. Musik, die nicht primär wirtschaftlich oder populistisch zielgerichtet ist. Sei es aus den Bereichen Jazz, Neue Musik oder Elektronik. Das Verbindende sind Adjektive wie eckig, kantig, eigen, frei, eigensinnig, und ausdrucksstark.
Die verschiedenen musikalischen Stilrichtungen sprechen jeweils ein anderes Publikum an. So werden neue Besuchergruppen erschlossen. Die Zielgruppen richten sich nach den verschiedenen Musikangeboten. Musikbegeisterte und Kunstinteressierte treffen aufeinander. Es entstehen neue Synergien. Der Betrachter wird zum Zuhörer, der Zuhörer zum Betrachter.

2017 fanden folgende Konzerte statt:

16. September 2017 – 20 Uhr
Cordula Hamacher Quartett – „Abstract Truth“
Die Saison wird im September mit dem CD–Releasekonzert „Abstract Truth“ des Cordula Hamacher Quartett eröffnet. Die neuen Kompositionen Hamachers bewegen sich zwischen Tradition und Moderne. Sie sind Impulsgeber und lassen Freiräume um ungeahnten Abzweigungen zu nehmen.


12. Oktober 2017 – 19 Uhr

Émile Parisien & Vincent Peirani
Mit Vincent Peirani am Akkordeon und Émile Parisien am Saxofon präsentieren supPORTer e.V. und das Institut Français prominente Ausnahme-Talente des Jazz. Beide Musiker wurden von der Pariser Académie du Jazz mit dem Prix Django Reinhardt ausgezeichnet, der als wichtige Auszeichnung für Nachwuchstalente gilt.

 

26. Oktober 2017 – 19 Uhr

einander. Aktionstage 2017
Studierende der Schlagzeugklasse Prof. Dennis Kuhn und der Kompositionsklasse Prof. Sidney Corbett.


Zurück zur Übersicht